die aufgabe

entwickle ein perfektes system für die ausstellung in der augenoptik.

entwickle ein filigranes, fast transparentes ausstellungssystem, das jede sorte von fassungen perfekt präsentiert: von der sehr feinen (randlosen) brille bis zur massigen (sport-)fassung.

entwickle ein standardisiertes ausstellungskonzept, bei dem die zahl der ausgestellten fassungen nach belieben schnell variiert werden kann.

entwickle ein optikpräsentationssystem, in das nicht nur brillen, sondern auch etuis, werbedisplays und spiegel an jeder beliebigen stelle eingesetzt werden können.

entwickle eine ausstellung, die zu jedem anlass und zu jeder zeit schnell und einfach geändert werden kann.

klick! und alles ist möglich.

die lösung

der typ.x ist einfach und genial (und deswegen patentiert!). wir entwickelten ein standardisiertes und modulares klicksystem, das auf drei basiskomponenten beruht:

der typ.x = brillenstange + brillenhalter + universalclip

an jede stelle der brillenstange kann entweder der brillenhalter oder der universalclip (und damit alle ausstellungsmodule) eingeklickt werden.

mission erfüllt: damit stellt artmix der augenoptikerbranche ein intelligentes, modulares, zurückhaltendes und formschönes system zur verfügung, mit dem die ausstellung im fachgeschäft perfekt nach individuellen anforderungen und wünschen inszeniert werden kann.

klick! und alles ist möglich.

polycarbonat

unsichtbar.

die brillenhalter und sportbrillenhalter bestehen aus diesem besonders hochwertigen kunststoff, der sehr langlebig und kratzfrei ist.

edelstahl

elegant.

alle systemkomponenten aus metall bestehen aus reinem und massiven edelstahl und edelstahlblechen (brillenstangen, wandhalter, etuihalter und flachtablare).

acrylglas

fein.

die brillenstangen bestehen wahlweise aus 6 mm starken edelstahlrundstäben oder aus transparentem acrylglas.

nylon

sehr fein.

als besonderheit für das schaufenster oder als eyecatcher bieten wir die brillenpräsentation auf nylonschnur statt auf der stange an.

die qualität

designed in germany: die deutsche ingenieurkunst und der technische erfindergeist sind fast schon sprichwörtlich: das gesamte ausstellungssystem typ.x wurde in deutschland erfunden und designed.

made in germany: sämtliche systemkomponenten des typ.x werden in deutschland produziert. und das beginnt bei der herstellung der werkstoffe und endet bei der produktion jedes einzelnen details. dabei werden die modernsten produktionsmethoden und -maschinen eingesetzt: vom spritzgusswerkzeug und der spritzgussmaschine bis zur metallbearbeitung der aus massivem edelstahl bestehenden systemkomponenten.

patentschutz: das gesamte system typ.x ist patentrechtlich geschützt.